Reisetagebuch Australien: Rückflug nach Deutschland

Landschaft in der Nähe vom Ayers RockAm Rückflugtag frühstückten wir zwecks längeren Schlafens nicht.
Vom Flug gibt es nichts Spektakuläres zu berichten – wenn man davon absieht, dass der Quantas-Flug von einer British Airways Maschine durchgeführt wurde und ich einen deutlichen Qualitätsverlust feststellen konnte. Alle Flüge waren pünktlich. Vom Hamburger Flughafen fuhren wir mit dem Niedersachsenticket zusammen zurück nach Oldenburg. Wir waren sehr geschafft vom Flug und freuten uns auf unser zu Hause, auch wenn wir wegen des Rückfluges traurig waren. Eine Idee war es, in fünf Jahren noch einmal nach Australien zu fliegen. Wie ihr seht, haben wir es leider nicht geschafft. Aber wenigstens konnte ich die Reise vor fünf Jahren noch einmal aufleben lassen.
Spazierweg beim Uluru

4 Gedanken zu „Reisetagebuch Australien: Rückflug nach Deutschland“

  1. Auf dem Rückflug hat sich ein Passagier Windpocken eingefangen 🙁

    Schön gemacht, Flip. C. ist wieder ganz im Australien-Fieber und die Kinder wollen auch mit :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.