Mal wieder etwas von mir

„Ich werde wieder mehr bloggen!“ so oder so ähnlich könnte die Antwort auf die Frage „Was ist die größte Lüge eines Freizeitbloggers?“ lauten. Aber trotzdem:

Mal wieder etwas von mir

Und in der Tat: Ich bin umgezogen, habe so langsam wieder einen Rhythmus in meinem Alltag und habe zudem seit gestern meine Probezeit überstanden. Und dennoch ist mir bewusst, dass mir nicht unbedingt mehr Zeit zur Verfügung stehen wird. Vor allem, da ich weiß, dass ich beruflich in nächster Zeit sehr stark eingebunden sein werde – von dem von mir selbst verschuldeten Freizeitstress mal ganz abgesehen.

Meine Pläne

Trotzdem werde ich versuchen, hier die eine oder andere Idee zu verwirklichen. Das Jubiläum meiner Reise nach Australien nähert sich dieses Jahr zum fünften Mal und ich spiele mit dem Gedanken, diese noch einmal untermauert mit Bildern von damals Revue passieren zu lassen.

Auch am Design des Blogs möchte ich schrauben – das aktuelle Design habe ich letztes Jahr mal eben schnell fertig gemacht, damit ich überhaupt mit dem Bloggen anfange. Allerdings wird das ein größeres Projekt, da Design- und Frontendtätigkeiten nicht gerade meine Steckenpferde sind. Auf jeden Fall werden dazu noch Berichte von Kurztripps, Festivals etc. kommen.

Danke an alle, die nach der Pause noch Interesse an meinem Blog haben und/oder deren Interesse ich mit diesem Beitrag geweckt habe.

2 Gedanken zu „Mal wieder etwas von mir“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.