Meine Pläne für das Jahr 2022

Meine Pläne für das Jahr 2022

Auch wenn ich glaube, dass das Jahr 2022 pandemiebedingt ein wenig schwieriger für uns wird, möchte ich meine Pläne mit euch teilen. Diese sind allerdings eher von der Natur „online“.

Twitch und Streamen

Ich habe weiter vor zu twitchen und zu streamen. Dabei wird mein Stream-Team Vatality eine große Rolle spielen. Ich habe aber auch vor, meinen Stream langsam optisch aufzupeppen. Generell möchte ich auch verschiedene Spiele streamen. Neben Dota 2 wird sicher Marbels on Stream gespielt. Wenn ihr Ideen für Spiele habt, die ihr für sehr Streaming-kompatibel haltet bitte nur her damit. Auf der Info-Seite meines Twitch-Accounts gibt es dafür sogar ein Formular 🙂

Wo ich gerade von Dota spreche. Ich habe derzeit einen Dota-Buff- Achievement-Point Punktestand von 3510. Ich würde hier am Ende des Jahres gerne 4000 Punkte haben.

Meine Pläne für das Jahr 2022

Mein TikTok Account

Ja, ihr habt richtig gelesen TikTok. Einen Account habe ich dort schon länger. Wusste aber bisher nicht, was ich selbst erstellen könnte und habe eher passiv konsumiert. Zu Silvester habe ich TikTok dann zum ersten Mal aktiv verwendet und ein Video hochgeladen. Wenn ihr neugierig seid: Mein TikTok-Account heißt ShadowelfX

Festivals und Soziales

Ich glaube, dass auch dieses Jahr kein gutes Jahr für Festivals ist. Ich werde mir höchstwahrscheinlich keine Karte kaufen, auch wenn Festivals stattfinden dürfen. Für das M’era Luna habe ich seit 2020 eine Karte, die auch dieses Jahr noch Gültigkeit hat. Hier muss ich wirklich überlegen, was ich mache.

Am Gratisrollenspieltag 2022 werde ich mindestens online teilnehmen. Sofern Omikron es erlaubt vielleicht sogar real im Würfel und Zucker. Hier entscheide ich recht spontan. Je nachdem, wie es sich für mich anfühlt. Ein Event ist aber gesetzt: Auch 2022 werde ich am Weltbratapfeltag teilnehmen. An einem Sonntag sollte das ohne Probleme möglich sein.

Familie und Familiengeschichte

Dieses Jahr werde ich auch viel Zeit mit meiner Familie verbringen. Ich hoffe, dass ich auch dazu komme mehr Familiengeschichte aufzuschreiben. Bisher habe ich das „nur“ in Form eines Wikis gemacht. Ich weiß nicht, ob das die beste Lösung ist. Ich möchte nicht einfach nur einen Stammbaum haben, der nur aus Zahlen und Namen besteht.

Blog

Ich hatte schon einige Artikel im letzten Jahr angefangen zu schreiben, dann aber nicht final fertig gestellt. Aber ich hoffe, dieses Jahr vermehrt bloggen zu können. Auch wenn es natürlich weniger um das Thema Festivals oder Reisen gehen wird. Wenn ihr euch noch einen Beitrag zu einem bestimmten Thema wünscht, das noch nicht behandelt wurde: Dann schreibt mir 🙂

Eure Pläne

Was sind denn generell eure Pläne? Mit welchen Ideen geht ihr in das dritte Pandemie-Jahr?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.