Instagram Best Nine 2021 Social Media

Ein Rückblick auf mein Jahr 2021

Mein Jahr 2021 war sehr durchwachsen, um es gelinde auszudrücken. Nach einem positiven Beginn Anfang des Jahres mit meinem Umzug folgte im August der Beginn der bisher schwärzesten Episode meines Lebens.

Verlust

Ich dachte, ich hätte im Leben schon einiges erlebt. Und auch wusste ich, dass der Tag kommen würde. Aber wie es sich anfühlen würde, konnte ich natürlich erst erfahren, wenn es soweit ist. „Papa ist tot“ waren die Worte, die mir meine Schwester schrieb, da sie wusste, dass ich arbeitete. Was das emotional mit mir machte, kann ich auch heute noch kaum in Worte fassen. Ich hatte zum Glück am Vorabend noch mit ihm telefoniert. Seitdem hat sich mein Leben trotz vielseitiger Unterstützung von Familie, Freunden und auch Arbeitskollegen in einen kleinen Chaoshaufen verwandelt. Ich würde hier gerne noch mehr schreiben, aber ich denke, es sollte, wenn überhaupt, in einem eigenen Beitrag erfolgen. Da dies meinem Vater eher gerecht wird. Er soll nicht nur ein Unterpunkt sein. Ruhe in Frieden. Ich liebe dich.

WhatsApp Nachricht Tod Papa

Pandemie und Pläne

In meinen Plänen für dieses Jahr hatte ich mich eher zurückhaltend geäußert, was im Endeffekt auch eine gute Entscheidung  gewesen ist. So war es für mich eine Erleichterung, dass Festivals – unter anderem das M’era Luna – ausfiel, für das meine Karte aus dem Vorjahr noch Gültigkeit hatte.

Pandemiebedingt arbeitete ich beruflich wieder viel im Home-Office. Wir sind aber trotzdem als Team dichter zusammengerückt, was unter anderem Workshops am Ende des Jahres aber auch regelmäßigen Informationsveranstaltungen geschuldet war, bei denen wir uns austauschten.Shadowelf streamt Dota auf Twitch

Gaming, Dota und Twitch

Dieses Jahr war in Bezug auf Gaming sehr interessant: Ich schaffte es Twitch-Affiliate zu werden. D. h. ich kann ab jetzt finanziell unterstützt werden, in dem mein Twitch-Account subscribed wird. Über Unterstützung würde ich mich freuen 🙂 Feel free: ShadowelfTV

Dazu habe ich mich dem Streamer-Team Vatality angeschlossen. Ich ziehe sicherlich den Altersdurchschnitt ordentlich nach oben, aber es macht Spaß mit den Jungs. Schaut doch mal bei ihnen herein:
Reakound
1Gendor
RusticShotDE
Firegamer_TV

Valheim - Runenstein von Eikthyr

Neben Dota 2 spielte ich diverse andere Spiele. Dabei ist Valheim hervorzuheben, das einigen Freunden und mir echt Spaß bereitete. Wenn ihr noch mehr Spiele dieser Art kennt, gebt mir gerne Bescheid. Einige lustige Momente habe ich auf meinem Youtube-Kanal festgehalten.

Apropos Dota. Ich habe sicherlich in diesem Jahr zwar genauso viele Spiele gemacht, wie jedes Jahr, aber für die Statistik weniger. Uns wurde eine andere Dota-Gruppe vermittelt, mit der wir sowohl zusammen, als auch in sogenannten Inhouse-Matches gegeneinander spielen.  Ansonsten habe ich einen Blogbeitrag mit Tipps und Tricks zum Dota Battlepass geschrieben und veröffentlicht

Leider ist die Seite, die eine Dota-Jahresstatistik bot – ein „Dota wrapped“ – zur Zeit leider offline. Ich kann nur sagen, dass ich laut Dota-Buff zur Zeit 3510 Achievementpoints habe. Sollte die Seite wieder funktionieren, füge ich die Statistik hier ein.

Weitere Spiele waren:

  • 7 Days to Die, das eine hervorragende Twitch-Integration anbietet
  • Fran Bow
  • The Binding of Isaac
  • Marbles on Stream
  • Zombie Night Terror
  • BattleTech

Blog und Statistiken

Auch wenn ich dieses Jahr nicht so viel geschrieben habe – es gab auch nicht so viel zu berichten – hier eine Statistik der zehn am häufigsten gelesenen – oder zumindest angeklickten Artikel (Stand: 31.12.2021 12:45 Uhr):

Real Life Vampire 1.382
Mein Zweck der Existenz – Mein ZDE 1.068
Tutorial für Dota 2 – Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene 923
Abschied: Bye, Bye Wedel 151
Mein kältestes Wave Gotik Treffen oder auch: Mein Rückblick auf das WGT 2015 143
Mein 2020 – kein verlorenes Jahr – Mein Jahresrückblick 126
In der M&M World und im Coca-Cola Store in Las Vegas 120
Strategien in Dota 2 Auto Chess – Tutorial mit Tipps und Tricks 116
Der Kongress der Vampyre 2016 auf Schloss Lohm 105
Meine Pläne und Hoffnungen für das Jahr 2021 104

Soziale Medien

Ich habe gemerkt, dass sich meine Twitterbubble mehr in Richtung Gaming und Twitch verlagert hat. Am Weltbratapfeltag 2021 nahm ich natürlich auch dieses Jahr teil.

Auf Instagram habe ich vermehrt Essen gepostet – es ist ja auch nicht so viel dieses Jahr möglich gewesen – aber Selfies bzw. Bilder von mir liefen definitiv besser:

Instagram Best Nine 2021 Social Media

Fazit

Das Jahr war leider eher schlecht, was vor allem der zweiten Hälfte und den Folgen geschuldet ist. Ich hoffe sehr, dass 2022 besser wird. Aber das sehen wir dann.

Wie war euer 2021? Was habt ihr so erlebt bzw. wie habt ihr es verbracht?

2 Gedanken zu „Ein Rückblick auf mein Jahr 2021“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.