Mit Knoten Knut auf der Fremont Street in Down Town Las Vegas

Das nächste Mal Las Vegas – Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Für mein nächstes Mal in Las Vegas habe bzw. hätte ich auch schon viele Ideen, um dort meine Zeit zu verbringen und Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu besuchen. Das hätte zeigt auch schon einen kleinen Disclaimer an: Ich fliege dieses Jahr nicht nach Las Vegas. Ich kam viel mehr dazu, diesen Beitrag zu schreiben, als ich erst vor Kurzem von Facebook und einem Teil meiner letztjährigen Las Vegas Reisegruppe erinnert wurde, dass ich genau zu dieser Zeit in Las Vegas war. Aber fangen wir einmal damit an, was ich dort noch alles machen könnte und gerne auch machen würde, wenn ich wieder in Las Vegas wäre.

Zipline

Trotz meiner Abneigung gegen Höhen würde ich gerne einmal die Zipline auf der Fremont Street ausprobieren. Dabei handelt es sich um eine bzw. zwei Seilbahnstrecken die oberhalb der Fremont Street, an denen Menschen freihängend über die Straße gleiten können. Es sah sehr spaßig aus und ich kann mir vorstellen, dass es gerade abends ein tolles Gefühl ist, wenn auf der Fremont Street viel los ist. Um einmal Homer Simpson zu zitieren:

„Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!“

Die LED-Show und Zip Lining auf der Fremont Street

Magiershow

Eigentlich gehört es zum Klischee von Las Vegas, dass es viele Magiershows gibt. Genau so eine müsste ein Las Vegas Besucher auch einmal besuchen. Wir hatten mit dem Cirque du Soleil eine andere Art Show besucht. Aber eben keine richtige Magiershow.

Vulkanausbruch vor dem Mirage

Vor dem Kasino Mirage befindet sich ein künstlicher Vulkan, der abends zu bestimmten Zeiten „ausbricht“. Hier waren wir leider nicht zur richtigen Zeit da. Aber das könnten wir für das nächste Mal Las Vegas einplanen.Vulkan Ausbruchszeiten - Las Vegas Mirage

Grand Canyon

Eine Tagestour zum Grand Canyon hatten wir das letzte Jahr leider nicht geschafft. Für das nächste Mal Las Vegas weiß ich, dass ich mich am besten schon aus Deutschland um eine Tour oder spätestens am ersten Tag nach Ankunft in Las Vegas kümmere. Es handelt sich hier um Ganztagestouren, die sehr früh morgens beginnen.

Seven Magic Mountains

Die Seven Magic Mountains sind eine künstliche im wahrsten Sinne des Worte bunte Steinansammlung im Süden von Las Vegas. Auch wenn sich das nun ziemlich simpel anhört, würde ich, wenn es sich ergibt, dort doch einmal vorbei schauen wollen. Die Bilder, die ich bisher davon sah, sahen jedenfalls toll aus.

Panzer fahren

Als wir bei unserer letzten Reise zum Flughafen fuhren, sahen wir aus dem Taxi heraus einen Bereich, in dem Menschen die Möglichkeit hatten diverse Panzer zu fahren. Und nein, es war keine militärische Basis 😀

Hier müssten ich mich wegen der Preise und Möglichkeiten mal erkundigen. Ist die Frage, ob dies unbedingt in Las Vegas stattfinden muss, oder ob es solche Möglichkeiten nicht auch zu Hause existieren. Abgesehen davon gibt es im Zuge der Öffentlichkeitsarbeit des Öfteren Tage der offenen Tür bei der Bundeswehr, an denen ein Besucher zumindest in einen Panzer klettern kann.

Nochmal in Las Vegas!

Natürlich gibt es auch ein paar Dinge, die ich nochmal in Las Vegas machen würde. Abgesehen davon, dass ich sicher einige Kasinos noch einmal besuchen würde. Auch würde ich gerne wieder in Las Vegas einen Jackpot knacken 😉

Cirque du Soleil

Die Cirque du Soleil Show, die wir gesehen hatten, war atemberaubend. Und dazu war diese Show nicht die einzige in Las Vegas. Es gibt mehrere verschiedene Cirque du Soleil-Aufführungen mit anderen Schwerpunkten und Themen. So dass hier nicht unbedingt von einer Wiederholung gesprochen werden kann. Bestandteil einer Show sind vor allem akrobatische sowie komödiantische Szenen mit Schwerpunkt auf dem ersteren. Und auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ihr solltet alle mal eine Cirque du Soleil-Show besucht haben, egal ob in Las Vegas oder woanders in der Welt!Cirque Du Soleil Las Vegas Schnecken-Wesen

Fremont Street

Vielleicht ergibt es sich automatisch durch die Lage des Hotels, aber selbst, wenn das Hotel nicht in der Nähe der Fremont Street liegen sollte, werde ich hier auf jeden Fall einen Abend vorbei schauen. Und das nicht nur wegen der oben genannten Zip-Line. Die Fremont-Street ist die Partymeile von Las Vegas schlecht hin. Live-Musik und diverse Darsteller sowie eine Lichtshow auf dem riesigen LED-Dach zu jeder vollen Stunde ist ein muss für jeden Las Vegas Besucher.LED Show Downtown Fremont Street in Las Vegas

Stratosphere Tower

Zu guter Letzt würde ich sicher auch noch einmal auf den Stratosphere Tower gehen. Alleine um die Aussicht über Las Vegas zu genießen. Zur Erinnerung: Mit über 300 Metern ist der Stratosphere Tower das höchsten Gebäude in Las Vegas. Mit Fahrgeschäften würde ich mich allerdings zurück halten. Ihr wisst ja: Ich und Höhen 🙂

Aussicht vom StratosphereTower Las Vegas

Habe ich euch durch diese Highlights noch einmal Las Vegas schmackhaft gemacht?  Gibt es etwas, von dem ihr meint, dass ich in Las Vegas unbedingt besuchen sollte? Oder habt ihr sogar ein anderes Reiseziel, welches ich unbedingt einmal wahrnehmen sollte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.