Jackpot in Las Vegas Buffalo

Jackpot in Las Vegas und Flug zurück

Heute war unser letzter Tag in Las Vegas. Und es sollte tatsächlich noch einmal ein kleiner Jackpot geknackt werden bevor wir unseren Flug zurück nach Deutschland nahmen. Aber immer der Reihe nach.

Wir schliefen heute aus und packten nach einem tollen Frühstück unsere Koffer zu Ende. Mit der Kofferwage meines Begleiters stellten wir fest, dass unsere Koffer ein wenig Übergewicht hatten. Also hieß es Umschichten ins Handgepäck bis das Gewicht Pi mal Daumen stimmte. Dabei musste jeweils eine ein Kilogramm Tüte unserer M&M’s Peanutbutter ins Handgepäck.

Zum Flughafen fuhren wir mit einem bestellten Sprinter. Die Ubertaxis wären mit Gepäck wohl zu klein gewesen bzw. wir hätten dort entsprechend viele kleinere Wagen bestellen müssen.  Wir sahen noch einmal Las Vegas – die Kasinos, den Strip und den Stratosphere Tower.

Die Sicherheitskontrolle am Flughafen

Am Flughafen checkten wir ein und gaben unsere Koffer ab. Ein paar Gramm mehr verursachten zum Glück keine Probleme. Dafür die M&M’s in unserem Handgepäck. Da die Tüten nicht geöffnet waren, mussten sie von außen untersucht werden, ob sich in ihnen nicht  irgendwelche unerlaubten Substanzen befinden würden. Aber wir bekamen die Tüten nach längerem Warten unversehrt wieder.Bonus Wheels am Buffalo Automaten

Jackpot in Las Vegas

Wir erkundeten noch den Flughafen, während wir auf unseren Flug warteten und fanden noch eine kleine Insel mit Spielautomaten. Ich hatte noch 30 Dollar und überlegt mir, dass ich mir Umtauschaufwand sparen könnte, wenn ich sie jetzt verspielte. Ich setzte mich wieder an meinen Lieblingsspielautomaten Buffalo.

Das Spiel begann „normal“. Ich gewann und verlor und freute mich, als ich schließlich in die Bonusrunde kam, in der Hoffnung Freispiele zu gewinnen. Ich drehte an der Bonusscheibe und war freudig überrascht, dass ich nicht nur einfach den Minor-Jackpot mit einem derzeitigen Wert von ca. 47 Dollar bekam, sondern noch einen Bonus-Dreh mit einer Multiplikator-Scheibe. Bei dieser erreichte ich dann den höchsten Wert von 10. Ich hatte tatsächlich mit einem Bonus Spiel über 470 Dollar gewonnen. Dazu kam, dass ich dann noch Freispiele hatte und auf über 500 Dollar kam.

Ich spielte nun mit höherem Einsatz, um die Chance auf den hohen Jackpot zu wahren und nahm mir vor bei 500 Dollarn aufzuhören. Ich erreichte leider nicht noch einmal das Bonusspiel, freute mich aber über das gewonnene Geld. Es hatte auch den Vorteil, dass ich bei diesem Betrag keine Steuern zu zahlen brauchte.

Ein wenig später begann auch schon das Boarding. Da es bei der Nachbuchung Probleme gegeben hatte, waren unsere Sitze ein wenig durcheinander. D. h. Mitglieder der Reisegruppe, die mehr Geld für einen besseren Sitz bezahlten hatten, hatten nicht unbedingt auch ihren Sitz bekommen. Deswegen tauschte ich meine Boardingkarte mit einem Mitreisenden. An dieser Stelle musste ich an den Film Final Destination denken und erwähnte dies natürlich auch gegenüber dem nun entgeisterten Mitreisenden. Den Flug überstanden wir aber zum Glück ohne Probleme.Nach dem Gewinn am Buffalo Automaten am Flughafen von Las Vegas

Geldumtausch am Flughafen

Da ich nun doch noch ein paar Dollar mehr hatte, wollte ich diese natürlich auch zurück in Euro tauschen. Hier hatte ich das Glück, dass mein Zimmergenosse vor dem Hinflug ungünstig am Flughafen getauscht, aber eine Art „Versicherung“ abgeschlossen hatte, dass er das Geld zu diesem Kurs auch zurücktauschen könnte. Ihm war das Spielglück nicht so hold gewesen, so dass ich mein Geld zum einen für mich guten Kurs zurücktauschen konnte. Der Rest der Reise war eine Bahnfahrt ohne Umsteigen, so dass es für mich nicht so stressig war.

Ich hoffe, dass euch meine Reiseberichte über Las Vegas gefallen haben. Allerdings werde ich euch noch mit einigen weiteren Las Vegas Artikeln nerven. Ich habe Ideen für Tipps in Las Vegas, für Sehenswürdigkeiten in Las Vegas und was ich tun würde, wenn ich noch einmal nach Las Vegas kommen sollte.

Wollt ihr nach Las Vegas fahren? Was meint ihr: Wohin sollte meine nächste Reise gehen? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.