Reisetagebuch Australien: Die Glass House Mountains

Wir brachen rechtzeitig aus Brisbane auf, brachten den Mietwagen zurück und holten den vorher schon aus Deutschland reservierten Camper ab.Glass House Mountains Vegetation

In den Glass House Mountains

Auf dem Weg nach Noosa Heads fuhren wir auf die Glass House Mountains. Die Vegetation „unten“ erinnerte mich an Frankreich: Sand und Nadelbäume. „Oben“ war die Vegetation anders: Bäume mit fiedrigen Blättern. Der Ausblick war … mehr »

Reisetagebuch Australien: Am Strand von Gold Coast

Diese Nacht schliefen wir dank unserer maßgefertigten Ohropax sehr gut und konnten so genug Energie für den Tag sammeln.

Wir mieteten uns am Airport einen Wagen – das war schon ein halbes Abenteuer, weil die Taxen unsere Reisegruppe splitteten und die einen am „International Airport“, die anderen am „National Airport“ absetzten. Das kommt dabei heraus, wenn man dem Taxifahrer nur … mehr »

Reisetagebuch Australien: Nächte (und Tage) in Brisbane

Die Nacht haben die meisten von uns aufgrund der Lautstärke der Hauptstraße, der Disko und der Bar unterhalb unseres Zimmers schlecht geschlafen. Eine Reiseteilnehmerin hat mich um meinen Schlaf beneidet. Unser neuer Zimmergenosse, der über ihr schlief, war wohl sehr unruhig und hielt sie wach. Auch soll er sich sehr lieb gehabt haben…

Das Frühstück war leider nicht im Hostelpreis … mehr »

Reisetagebuch Australien: Auf nach Brisbane

Heute vor fünf Jahren mussten wir sehr früh raus, um pünktlich am Flughafen zu sein. Schnell schlangen wir unser australisches Frühstück herunter – noch mochten wir das australische Weißbrot, das es hier ausschließlich gab. Zum Flughafen gelangten wir in zwei Taxen. Ich erwischte eines mit einem indischen Taxifahrer, der uns redselig folgende interessanten Informationen mitteilte:

„In sechs Monaten ist die

mehr »

Reisetagebuch Australien: Shopping und Kultur in Sydney

Eingang chinesisches Viertel SydneyUnser zweiter Tag in Sydney sollte sich „unspektakulärer“ gestalten. Für den Vormittag war die Erkundung von Einkaufszentren und des chinesischen Viertels geplant. Wir stellen schnell fest, dass Markensachen in Australien günstiger waren und deckten uns dementsprechend ein. Allerdings noch nicht mit zu viel Gepäck, da unsere Reise ja erst begann und wir nicht wussten, was alles noch in unsere Koffer … mehr »

Reisetagebuch Australien: Sydney – Opera House und Harbour Bridge

Plötzlich war es hell und mit einem fröhliches „Guten Morgen“ von der einzigen Gruppenteilnehmerin wurde der Rest der Gruppe geweckt. Der Jetlag hatte voll zugeschlagen und somit war die Antwort ein unbegeistertes Grummeln. YHA Sydney

Nach einem Frühstück bestehend aus Toast mit Butter und/oder Marmelade, Müsli und Tee erkundeten wir Sydney. Das südliche Flair, die exotischen Pflanzen und Vögel vermixt mit den … mehr »

Reisetagebuch: Eine weite Reise nach Australien

Ende 2008 kristallisierte sich in meinem Freundeskreis das Interesse heraus, gemeinsam nach Australien zu fliegen. Es war schon länger der Traum von einem Mitglied der zukünftigen Reisegruppe diesen Kontinent zu bereisen und von einem anderen dies wieder zu tun. Und so fragten die beiden im näheren Umfeld nach weiteren Interessenten.Ausblick Flugzeug

Da eine Person Betriebsferien hatte, war der Zeitraum im Juli … mehr »

Ein Rückblick auf das WGT 2014

Impressionen vom WGT und Heidnisches Dorf „Scheiße, ist das heiß!“ – so hätte ebenfalls der Untertitel für das diesjährige WGT lauten können, war aber eher der Ausspruch einiger WGT-Teilnehmer.
So kam es, dass eher der Schatten auf dem Agra-Gelände oder im heidnischen Dorf aufgesucht wurde, anstatt in die heißen und feuchten Konzerthallen zu gehen. Dass das Line-Up dieses Jahr nicht so verlockend war wie die letzten … mehr »

Mal wieder etwas von mir

„Ich werde wieder mehr bloggen!“ so oder so ähnlich könnte die Antwort auf die Frage „Was ist die größte Lüge eines Freizeitbloggers?“ lauten. Aber trotzdem:

Mal wieder etwas von mir

Und in der Tat: Ich bin umgezogen, habe so langsam wieder einen Rhythmus in meinem Alltag und habe zudem seit gestern meine Probezeit überstanden. Und dennoch ist mir bewusst, dass … mehr »