Buchtipp: Die Kunst des klugen Handelns

Am Samstag vor zwei Wochen war ich in der Innenstadt und aufgrund eines Regenschauers verschlug es mich in ein lokales Buchgeschäft – dort bin ich normalerweise nur zu finden, wenn ich Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke für meine Eltern suche. Ich meide Buchgeschäfte, weil ich dazu neige interessanter Bücher zu kaufen, aber dann nicht zum Lesen zu kommen. Diesmal sollte es jedoch anders sein. Ein Buch im Bestsellerregal lenkte sofort meine Aufmerksamkeit auf sich:

Rolf Dobelli: Die Kunst des klugens Handelns – 52 Irrwege, die Sie besser anderen überlassen*

Nach kurzem Blättern und Lesen war mir klar: Das Buch brauche ich. In dem Buch werden Denkfehler aus dem Alltag beschrieben, erklärt und mit wissenschaftliche Studien zu dem jeweiligen Thema erläutert.

Aufbau und Inhalt von „Die Kunst des klugen Handelns“

Das Buch ist dabei sehr schön aufgebaut. Jedes Kapitel hat drei Seiten und beginnt mit einer interessanten Überschrift wie „Warum Sie oft blind für das beste sind“, „Warum Sie denken, die anderen würden so denken wie Sie“ oder „Warum Sie sich zu viel vornehmen“ und einem reizenden Einleitungstext. Im nachfolgenden Text wird dann der Sachverhalt, der psychologische Hintergrund erklärt und das Phänomen benannt. Für die beiden letztgenannten obigen Kapitel sind das der Falsche-Konsens-Effekt und die Planning Fallacy Die Quellen sind dabei noch einmal im ausführlichen Anhang erläutert.

Fazit

Durch diese Kürze ist es auch leicht zu lesen und macht immer Lust auf mehr. Den Vorgänger zu dem Buch werde ich mir auch demnächst kaufen, da mir das Lesen dieses Buches Lust auf mehr gemacht hat – ich werde euch dann berichten 🙂

(* Affiliate-Link, über den ich ggf. einen kleinen Provisionsanteil bekomme, wenn ihr nach Klick auf diesen Link etwas bestellt. Vielen Dank 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.