Tipps für Hongkong Reisen

Hongkong bei NachtAuch wenn die Reise nach Hongkong über ein halbes Jahr her ist, hier rückblickend noch ein paar allgemeine, für euch hoffentlich goldwerte Tipps für den Besuch in Hongkong, die ich aufgrund meiner Erfahrungen auf der Reise zusammengetragen haben. Tipps für Orte habe ich euch durch meine Beiträge hoffentlich genug gegeben.

1. Früh beginnen

Victoria PeakEin Tipp, der sicher für viele Touristenorte gilt: Beginnt den Tag früh. In Hongkong macht ihr höchstwahrscheinlich einen Sightseeing-Urlaub und seid nicht primär wegen der Erholung da. Das zwar auch, aber wenn Erholung euer Ziel ist, dann plant lieber einen Strandurlaub. Es lohnt sich auf jeden Fall früh an den Touristenattraktionen zu sein. Die Schlangen werden sonst unerträglich lang. Bei dem Besuch des Victoria Peaks dachten wir schon, dass unsere Schlange lang war – als wir später wieder herunter kamen, begann die Schlange ein paar Häuser weiter…

2. Am Wochenende etwas Anderes machen

Auch dieser Tipp ist allgemeiner Natur: Meidet am Wochenende die Touristenattraktionen. Wir haben das Wochenende genutzt, um den Vorort Stanley zu erkunden und uns allgemein das Zentrum Hongkongs anzusehen.

3. Porto – oder auch: Schreibt Karten

Nutzt die Gelegenheit und schreibt Karten. So günstig werdet ihr nie wieder Karten aus einem Urlaubsland in eure Heimat schicken können. Ich war erst irritiert, als ich die Karten bei der Rezeption abgab und das Frankieren kaum etwas kostete. Ich rechnete schon damit, dass meine Karten nie ankommen würden, weil ich mich wohl unverständlich ausgedrückt habe, aber sie kamen an.
Ursachen für den günstigsten Preis, habe ich leider nur Anhand von dubiosen Forenquellen gefunden. Die interessanteste Begründung war, dass die Postbehörden der verschiedenen Länder Verträge miteinander haben, die Post des jeweils anderen Landes auszutragen. Dabei fließt kein Geld, die Kosten für das Austragen trägt jedes Land selbst. Da Hongkong im Vergleich mit dem Ausland eine kleine Fläche hat, ist der logistische Aufwand nicht so groß und die Kosten somit geringer.
Wie gesagt nur aus einem Forum. Wenn jemand das verifizieren kann oder eine andere richtige Quelle hat, nur her damit.Es war auch von Postcontainerschiffen die Rede, die für geringe Kosten verantwortlich sein sollen. Allerdings waren meine ersten Karten schon nach sieben Tagen da – andere nach einem Monat.

Statue in Wong Tai SinBonsai im Nam Lian Garden

4. Nutzt die Octopus-Card

Ihr werdet in Hongkong – abgesehen von euren Füßen – sehr oft die öffentlichen Verkehrsmittel wie die U-Bahn, Bus, Schiffe nutzen. Dabei ist das bargeldlose Zahlen mit der Octopus-Card sehr praktisch. Holt euch am besten schon am Flughafen eine. Ihr könnt sie dort am Ende der Reise auch abgeben – vorrausgesetzt ihr habt noch genug Guthaben auf ihr. In vielen Läden kann man ebenfalls mit ihr zahlen.

5. Pullover

Auch wenn es in Hongkong selbst in bei uns kühlen Jahreszeiten warm ist: Nehmt euch einen Pullover mit. In den Gebäuden – Malls, Restaurants und auch in den Hotels gibt es Klimaanlangen, die die Luft zwar auf eine angenehme Temperatur bringen, aber auch, gerade wenn man aus der Wärme kommt, dazu führen können, dass ihr schnell auskühlt.
Hier kommt dann der Pullover zum Einsatz. Ihr wollt ja schließlich gesund bleiben 🙂

6. Den Schneider früh aufsuchen

Für den Fall, dass ihr euch einen Anzug maßschneidern lassen wollt, dann sucht den Schneider frühzeitig auf. Zwar wissen die Hongkonger Schneider, dass Touristen nicht einen Monat Zeit haben und versuchen die Ware schnell fertig zu stellen, aber zaubern können die auch nicht. Am besten sollte das eine der ersten Aktionen sein. Der Schneider, den ich recherchiert hatte, die Cheung Hing Taylor Company in Hongkong Central, hätte zwei Wochen gebraucht. Das war für mich leider zu wenig Zeit.

See im Nam Lian GardenIch hoffe, die Hongkong Tipps helfen euch. Habt ihr noch Tipps für Hongkong, die ich hier erwähnen sollte?
See im Nam Lian Garden

Merken

Merken

3 Gedanken zu „Tipps für Hongkong Reisen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.